Abwasserwirtschaft in Österreich. Die Abwasserwirtschaft in by Dipl.-Ing. Dr. Reinhard Liepolt, Oberbaurat Dipl.-Ing. Otto

By Dipl.-Ing. Dr. Reinhard Liepolt, Oberbaurat Dipl.-Ing. Otto Koziel (auth.)

Show description

Read Online or Download Abwasserwirtschaft in Österreich. Die Abwasserwirtschaft in Kärnten PDF

Best german_4 books

Datenbanken — leicht gemacht: Ein Arbeitsbuch für Nicht-Informatiker

BuchhandelstextUnge? bte Nutzer erhalten durch dieses Buch eine Anleitung, die es ihnen erm? glicht, eigene Datenbankanwendungen zu erstellen. Anhand eines durchgehenden Beispiels werden grundlegende Vorteile von Datenbanken erl? utert und schrittweise der Entwurfsprozess entwickelt. "Kochrezepte" am Ende eines jeden Abschnitts fassen diesen Prozess zusammen.

Optimale Regelung und Filterung: Zeitdiskrete Regelungssysteme

In Abschnitt five des Einfuhrungsbandes waren u. a. Entwurfsverfahren fUr Regelungssysteme beschrieben worden, bei denen die Regelkreisstruktur schon vorgegeben wurde, und bei den en dann nur noch freie Parameter des Reglers geeignet zu wahlen sind. Die Festlegung der Parameter kann nach unterschiedlichen Gesichtspunkten, z.

Interaktive grafische Datenverarbeitung: Eine einführende Übersicht

Mit der grafischen Darstellung von details mithilfe elektronischer Geräte hat sich der Mensch ein neues Medium geschaffen. Die Leichtigkeit und die Geschwindigkeit, mit der jetzt Bilder kreiert und verändert werden können, wird - zusammen mit den elektronischen Massenmedie- auch die menschliche Denkweise und die Vorstellungskraft für abstrakte Zusammenhänge beeinflußen.

Extra info for Abwasserwirtschaft in Österreich. Die Abwasserwirtschaft in Kärnten

Example text

1 his 3). Weiters ist die Gurk von der Miindung der Metnili his zur Glan stark bela stet, insbesondere mit den Abwassern von Briickl, welcher Zustand jedoch schein bar starken Schwankungen infolge sto6weiser Abwasserabgabe unterworfen ist. 3' 35 Die Einmiindung der G I a n verschlechtert die Wassergiit" der t;~rk noch bedeutend nnd tritt bis zu ihrer Miindung in die Drau keine Verbesserung ein. 1m Vergleiche mit der Wassergiite der Drau in diesem Abschnitte erscheint jener der Gurk doppelt SO sthledlt.

Ieweiligen Verdiinnung, abel' auch die Spiilfahigkeit des Cewii'e1sers bei erhohter Wasserfiihrung ermoglichen wll. Dieses Verhaltnis betragt vom niedrigsten Niederwasser zum Mittelwasser das 5- bis 7fache, zurn jahrlichen Hochwasl3er das 15- bis 25fache und zurn hundertjahrigen Hochwasser das 50- bis 100fache. 26 Tabelle 1. Wasserfiihrung der Drau m'/s NNW MW HW HHW Sachsenburg . Villach . . . Lavamiind . . 21,5 29,7 63,2 82 157 330 344 485 940 2100 4000 llOO Zum Vergleiche 8el III Tab. 1 die Wasserfiihrung der Drau angefiihrt.

1 die Wasserfiihrung der Drau angefiihrt. Schon bei einer Mittelwasserfiihrung is,t das Schadlichkeitsmoment in den meisten Gewassern infolge der Verdiinnung iiberwunden oder mindestens sehr herahgeminuert. 2. -fiigen, eine groBere. Von den Stad· ten und Markten des Landes weisen nur zwei eine groB,ere Bevolkerungsziffer auf, und zwar K I agenfurt mit rund 62800 und Villach mit 30000 Einwohnern. Aile iibrigen Orte erreichen die 10 OOO-Einwohnergrenze nicht, und waren unter den bedeutenderen die Bezirksstadte und Industriestadte Spital a.

Download PDF sample

Rated 4.74 of 5 – based on 38 votes

admin